Der linke Stall des Augysias

 


Von der Partei DIE LINKE wird ja immer wieder behauptet, sie sei nicht regierungsfähig.

Leider ist da was Wahres dran. Nicht etwa, weil sie eine politische Linie verfolgen oder gar Forderungen stellen würde, mit denen man sich absolut nicht identifizieren könnte. Das meiste davon ist sogar positiv, sozial, bürgernah. All das, was die anderen Parteien, allen voran die SPD längst über Bord geworfen und ihrem korrupten Machtanspruch geopfert haben. Das ist also nicht das Problem.


DIE LINKE kann deshalb noch nicht als regierungsfähig eingestuft werden, weil sie dann gezielt, schnell und konsequent die Probleme angehen und lösen müsste, zumindest es versuchen, unter denen dieses Land und die Bürger ächzen.


Und genau dazu ist DIE LINKE eben nicht in der Lage, denn sie ist ja nicht einmal fähig, die Probleme im eigenen Haus zu lösen und den Stall endlich auszumisten.


Und so stinken sie vor sich hin, die nicht weggeräumten Pferdeäppel und Kuhfladen von einem Diether Dehm, einer Annette Groth, einer Inge Höger, einer Heike Hänsel und sie stinken langsam zum Himmel.


Fraternisiert der Stasispitzel aus Überzeugung, Dehm, vor allem mit dem ultrarechten Reichsbürger Xavier Naidoo und der neurechten Querfront, verbrüdern sich die Drei Damen vom Kebab-Grill immer wieder mit ausgewiesenen Antisemiten und Israelhassern, wie Blumenthal und Sheen und wo die beiden sind, darf auch Hänschen Dampf unter allen Kriegsreportern und Hamasunterstützer Martin Lejeune nicht fehlen.


Und wenn DIE Linke es nicht einmal schafft, was ein Bauer morgens mit links erledigt, nämlich seinen Stall auszumisten, ja wie soll man ihr dann noch vertrauen, ein Land zu, oder wenigstens mit zu regieren, ohne dass hinterher überall die Misthaufen vor sich hin dampfen?.


gvg    







x


 
comments powered by Disqus